Easy Anti Cheat

Aus 7 Days to Die Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Beschreibung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Easy Anti Cheat, kurz EAC, ist ein ganzheitlicher Anti-Cheat-Service, der modernste Hybrid-Technologie verwendet, um Hackerangriffen und Betrügereien in Multiplayer-PC-Spielen entgegenzuwirken.

Auch 7 Days to Die nutzt Easy Anti Cheat.[1] Betreten Spieler einen geschützten Server, erscheint eine Warnung. Ob ein Server geschützt ist, können die Betreiber in der Serverconfig.xml einstellen. Ist der Wert EACEnabled true, ist EAC aktiviert. Mit false wird der Server nicht geschützt.

EAC-Warnung A17.2.jpg

Problemlösung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hintergrundprogramme schließen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In manchen Fällen erkennt EAC Programme als möglicher Hack, die im Hintergrund geladen sind. Auch wenn diese nicht mit dem Spiel in Verbindung stehen, könnte die Software einen Spieler vom Server kicken. Auch aus Leistungsgründen sollten Hintergrundprogramme geschlossen werden.

Updates installieren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Eine Fehlfunktion kann auch an fehlenden Updates liegen. Nur wenn alle Windows- und Spieleupdates installiert wurden, funktioniert EAC optimal.

Spieldateien auf Fehler überprüfen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Eventuell wurde eine Spieldatei beschädigt oder gelöscht. In diesem Fall lassen sich Fehler über die Überprüfung finden und beheben.

Spiele in Steam auf Fehler überprüfen

Firewall und Virenscanner[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Firewall oder der installierte Virenscanner kann EAC blockieren. Dieser Fehler kann einfach behoben werden, indem man EAC die Kommunikation erlaubt.

Verbindung von EAC prüfen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit folgendem Link könnt ihr prüfen, ob EAC auf das Netzwerk zugreifen kann: https://download.eac-cdn.com/

Wenn ein OK erscheint, funktioniert die Verbindung. Anderenfalls blockt eventuell die Firewall eine Kommunikation. Um dies auszuschließen kann man den Link als Ausnahme hinzufügen oder vorübergehend die Firewall deaktivieren.

EAC neu installieren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bevor der Support kontaktiert wird, sollte EAC nochmals manuell deinstalliert und installiert werden.

EAC Support[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Helfen die vorgestellten Lösungswege nicht, bleibt nur noch der Weg zum Support. Diesen erreicht ihr auf der Homepage: https://www.easy.ac/de-de/support/7dtd/contact/tech/

EAC deaktivieren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

EAC in Steam deaktivieren (Stand: 2017)

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]