Händler

Aus 7 Days to Die Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Händler
TraitorJoelsPineForest.png
Der Händler im Kiefernwald
Beschreibung
Entfernt '
Kategorie Point of Interest
Art
Grober Ort
Biome Kiefernwald
Schneebedeckter Wald
Wüste
Verbrannter Wald
Ödland
Koordinaten 920N 1050W
1330N 1430E
90N 320E
1290S 790W
1310S 1030E
Spielwelten
Navezgane
Zufallsgenerierte Welt

Ja

Versionen
Hinzugefügt in Alpha 15
Entfernt in
Update in
Bestätigt in Alpha 16.4


Beschreibung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Händler wurden in der Alpha 15 eingeführt[1]. Sie erscheinen überall auf der Karte und kaufen bzw. verkaufen Gegenstände. Als Währung werden Dukes Kasino Spielmarken genutzt.
Die Bauten der Händler sind die ersten Gebäude in 7 Days to Die, die weder von NPCs noch von Spielern beschädigt werden können. Zombies können daher an das Tor oder den Wall schlagen, richten dabei aber keinen Schaden an.

Öffnungszeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Händler haben zwischen 06:05 und 21:50 geöffnet. Bevor sie öffnen, hört man eine Lautsprecherdurchsage in der näheren Umgebung. Das "OPEN"-Schild geht an und das Tor kann geöffnet werden. Wenn die Zombie-Stunde näher rückt, wird man vom Händler darauf hingewiesen, dass er bald schließen wird. Um 21:50 Uhr werden Spieler, die sich noch auf dem Gelände befinden, herausteleportiert. Das Tor wird verschlossen und es ist nicht mehr möglich, das Grundstück zu betreten. Es ist daher sinnlos, bei einem Händler Unterschlupf zu suchen.

Gegenstände[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Waren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die angebotenen Gegenstände wechseln und werden immer wieder aufgefüllt. Einige Artikel können dabei nur gebündelt ge- oder verkauft werden. Mit einem Klick auf die Schaltfläche "BUY" wird der Gegenstand dann gekauft - mit "SELL" verkauft. Dabei gilt: Je höher die Qualität, desto wertvoller ist der Gegenstand. Weiteres Kriterium ist der Zustand. Es ist daher sinnvoll, zu verkaufende Gegenstände vorher zu reparieren. Außerdem sollten Waffen entleert werden, weil die Munition sonst "gratis" verkauft wird. Bezahlt wird immer mit Dukes Kasino Spielmarken.

Plünderung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Beim Händler gibt es neben den angebotenen Waren auch verschiedene Behälter, die von Spielern geleert werden können. Die darin gefundenen Gegenstände können dann wiederum verkauft werden.

Arbeitsplätze[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bei den Händlern gibt es verschiedene Arbeitsplätze, die teilweise nutzbar sind. So können Spieler Gegenstände herstellen, obwohl sie selbst keine Arbeitsplätze besitzen. Im Mehrspieler Überlebensmodus ist es allerdings nicht ratsam, die Schmiede übermäßig zu füllen, da auch andere Spieler Zugriff auf die darin enthaltenen Ressourcen haben.

Fähigkeiten/Fertigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Um bessere Konditionen zu bekommen und seltene Gegenstände handeln zu können, gibt es eine Fähigkeit und eine Fertigkeit:

einzelne Händler[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Beim Händler arbeiten fünf verschiedene NPCs:


Bilder[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ort auf der Karte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Händler sind auf der Karte mit dem Hinweis "Trader" gekennzeichnet.

Map settlement trader.jpg

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]