Schatzsuche

Aus 7 Days to Die Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche


Schatzsuche
TreasureQuestMaster.png
Beschreibung
'Removed: '
Kategorie Schatzsuche
Typ
Schwierigkeit
Freigeschaltet durch Schatzkarte
Schaltet frei


Versionen
Hinzugefügt in A14.0
Entfernt in
Update in
Bestätigt in




Beschreibung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Schatzsuche kann gestartet werden, indem eine Schatzkarte gefunden wird. Manche Zombies tragen Schatzkarten bei sich. Die Schatzkarte kann einfach im Inventar oder einer Kiste gelagert werden, bis der Spieler bereit ist, die Schatzsuche zu beginnen.

Seit der Alpha 14.6 gibt es verschiedene Schatzsuchen:

Bild Name Kategorie Freigeschaltet durch Schaltet frei
Treasure icon.png Claudes Schatzkarte (Schatzsuche) Schatzsuche Claudes Schatzkarte
Treasure icon.png Jennifers Schatzkarte (Schatzsuche) Schatzsuche Jennifers Schatzkarte
Treasure icon.png Nickoles Schatzkarte (Schatzsuche) Schatzsuche Nickoles Schatzkarte
Treasure icon.png Raphaels Schatzkarte (Schatzsuche) Schatzsuche Raphaels Schatzkarte
Treasure icon.png Sarahs Schatzkarte (Schatzsuche) Schatzsuche Sarahs Schatzkarte
Treasure icon.png Stephans Schatzkarte (Schatzsuche) Schatzsuche Stephans Schatzkarte
Treasure icon.png Taylors Schatzkarte (Schatzsuche) Schatzsuche Taylors Schatzkarte

Schatztruhe finden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wurde die Schatzsuche akzeptiert, erscheint ein Treasure icon.png-Symbol auf der Karte und im Kompass. So kann die Schatztruhe geortet und letztendlich ausgegraben werden. Dabei unterscheiden sich die Symbole.

Treasure compass.png

Befindet sich der Spieler in der Nähe der Schatztruhe, wird das Symbol rot. Dabei ist der Radius relativ groß. Wird die Fähigkeit für Schatzsuchen verbessert, so schränkt sich auch der Radius ein. Der Spieler muss somit nicht lange suchen, bis die Schatztruhe geborgen werden kann.

Treasure compass red.png

Um den Radius sichtbar zu machen, bietet es sich an, Holzrahmen zu setzen. Damit wird der Fundradius optisch abgegrenzt und es ist einfacher, den Schatz schnell zu finden. In der Regel befindet sich die Schatztruhe im näheren Umkreis der Mitte des "roten Bereichs". Hier helfen die platzierten Holzrahmen weiter. Die Schatztruhe muss sich aber nicht zwingend direkt in der Mitte befinden. Der rote Bereich ist aber kein richtiges Quadrat sondern abgewinkelt. Da das Gelände in einer zufallsgenerierten Welt immer unterschiedlich aussieht wird, kann die Schatztruhe nicht nur in einer Tiefe von drei Blöcken liegen sondern auch noch tiefer.

Mit Hilfe der oben genannten Schatzsucher (Fähigkeit) schränkt sich auch der angezeigte Radius ein:[1]

Anmerkungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Einführung in der Alpha 14[2]
  • in der Alpha 14.5 wurde der Suchradius eingeschränkt[3]
  • die Schatztruhe verschwindet nach dem Öffnen, sodass ein Spieler alle Gegenstände sichern muss
  • die Schatzsuche kann wiederholt werden
  • Schatztruhen in Gewässern werden am Grund generiert

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]