Hello there! We are conducting a survey to better understand the user experience in making a first edit. If you have ever made an edit on Gamepedia, please fill out the survey. Thank you!

Zombie Horde

Aus 7 Days to Die Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Beschreibung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Zombie Horde stellt einen Spielmechanismus dar. Jeden Tag streift eine Zombie Horde durchs Land (sog. Wanderhorde). Dieser kann man aus dem Weg gehen, um einen Kampf zu vermeiden. An jedem 7. Tag wird diese Zombie Horde vom Spiel direkt zum Spieler geschickt. Verstecken oder Ausweichen ist dabei nicht möglich. Mit jedem Mal wird sie größer und schwerer. Dadurch ist die Zombie Horde auch für erfahrenere Spieler nicht all zu leicht. Seit der Alpha 15 hat die Zombie Horde einen besonderen Fokus auf Spieler mit höherem Level oder die, die lange am Leben sind.

Unterscheidungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Es gibt drei Arten von Horden:

Wanderhorde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Wanderhorde erscheinen bei Tag und bei Nacht und streifen auf zufälligen Wegen durchs Land. Sie fokusieren keine bestimmten Spieler oder Kategorie:Orte an. Sie werden, bis auf jeden 7. Tag, täglich erzeugt. Die Anzahl der Zombies variiert dabei. Je schwerer es ist, sie zu erledigen, desto weniger erscheinen. Wenn sie den Spieler erkannt haben, verfolgen sie ihn, bis sie ihn wieder vergessen haben.

Blutmondhorde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Blutmond in der Alpha 13
Blutmond in der Alpha 15

In jeder 7. Nacht erscheint eine besondere Zombie Horde. Sie wird Blutmondhorde genannt, weil in diesen Nächten der Himmel rot gefärbt ist. Die Zombies spüren die Anwesenheit des Spielers und werden ihn direkt ansteuern. Dabei spielt es keine Rolle, ob Schmieden oder Lagerfeuer brennen oder Lärm gemacht wird. Man kann sich vor den Zombies auch nicht verstecken oder ihnen aus dem Weg gehen. Sie verfolgen den Spieler auch an der Erdoberfläche, wenn er sich unter der Erde befindet. Da Zombies 1 1/2 Blöcke nach oben und unten Schaden verursachen können, stellt der Erdboden keinen effizienten Schutz dar. Spieler sollten sich daher nicht auf die Umwelt verlassen.

Während in der 7. Nacht nur ein paar Zombies, Hornissen und Zombiehunde erscheinen, vergrößert sie sich in Nacht 14. In der 21. Nacht erscheinen auch Zombiebären, verbranntes Opfer, infizierte Polizisten und Feral Zombies.

Schreierhorde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sieht ein Schreier Zombie einen Spieler, erscheint eine Horde. Diese Horde kann der Blutmondhorde ähneln. Die Schreier Zombies fokusieren Spieler, die Lärm verursachen oder bei denen Schmieden oder Lagerfeuer brennen. Die Horde kann verhindert werden, wenn man dem Schreier Zombie aus dem Weg geht oder außerhalb des Sichtfelds erledigt.

Kampf und Verteidigung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Um Zombiehorden zu überstehen, bietet es sich an, eine sichere Basis zu errichten. Weitere Infos dazu sind im Artikel Festungsbau näher beschrieben.

Wanderhorde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zombiehunde sind vor allem tagsüber sehr schnell. Wird der Spieler gejagt, ist es keine gute Idee, sich in einem Haus ohne ausreichende Verteidigung aufzuhalten. Durch die Masse an Zombies verschaffen beispielsweise Holzbehausungen einem Spieler lediglich einen kleinen Vorsprung um zu fliehen.

Mit einer Schrotflinte kann man die meisten Zombies erledigen. Die .44 Magnum mit genügend Munition kann die Zombie Horde ebenfalls schnell erledigen. Rohrbomben sind ebenfalls hilfreich, da sich die Horde immer als Gruppe bewegt. Allerdings sollte man diese nur auf mit Schutzsteinen geschütztem Gebiet verwenden, da die Umgebung ansonsten sehr in Mitleidenschaft gezogen wird.

Durch die Geschwindigkeit ist es wichtig, die Zombiehunde zuerst zu erledigen. Beim Rückwärtsrennen ist der Spieler zwar nicht so schnell wie ein Zombiehund, dieser kann ihn aber auch nicht treffen. So ist es einfacher, diese zu erledigen. Allerdings ist es wichtig, auf die Ausdauer zu achten. Der infizierte Polizist kann explodieren, weshalb auch er möglichst nicht in direkter Nähe erledigt werden sollte (also auch nicht mit der Schrotflinte). Feral Zombies halten sehr viel aus. Deshalb sollte man genügend Munition bei sich haben.

Blutmondhorde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Da die Blutmondhorde erst in der Nacht erscheint, ist diese komplizierter zu überstehen. Alle Zombies können laufen und ereichen damit den Spieler schneller. Durch einen oder mehrere Gräben können Zombies zumindest etwas aufgehalten werden. Verstärkt man diese zusätzlich durch Holzstacheln und spitze Stämme, erleiden Zombies zusätzlich Schaden, was Munition spart.

Es bietet sich an, die Zombie Horde von einer erhöhten Position aus zu beschießen, da man so den Überblick behalten kann. Durch den Eisenhandlauf kann man schießen, weshalb es sich anbietet, diese als Boden zu verwenden. Um einen Spinnenzombie von dieser erhöhten Position fernzuhalten reicht es aus, einen Block, beispielsweise den eben genannten Eisenhandlauf, überstehen zu lassen. Damit kann dieser nicht mehr nach oben klettern und fällt. Mit dem Scharfschützengewehr ist es möglich, die Zombie Horde bereits aus der Ferne mit gezielten Schüssen zu dezimieren.

Schreierhorde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wie bereits oben beschrieben kann die Horde verhindert werden, wenn man dem Schreier Zombie aus dem Weg geht oder ihn außerhalb des Sichtfelds erledigt. Ansonsten ist die gleiche Vorgehensweise wie bei der Blutmondhorde hilfreich.

Anmerkungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Zombie Horde war in früheren Versionen ein Spielmodi.
  • Die Zombie Horde kann in der serverconfig.xml eingestellt bzw. verändert werden.

siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]