Zombiehund

Aus 7 Days to Die Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zombiehund
NewZombieDog.jpg
Ein Screenshot eines Zombiehundes
Beschreibung
Entfernt {{{removed}}}
Kategorie Tier, Zombie
Typ Feindlich
Entity-ID 19
Effekte Bleeding.png Bluten
Infection.png Infektion
Beute RottingFlesh.png Verrottendes Fleisch
AnimalFat.png Tierfett
AnimalHide.png Tierhaut Tierhaut
Femur.png Großer Knochen
Ort überall
Aufgaben
Kampf
Schaden {{{damage}}}
Block-Schaden 0.1
Gesundheit {{{health}}}
Reichweite
Crit Ratio


Beschreibung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zombiehunde sind eine Mischung aus Zombies und Tieren in 7 Days to Die. Sie sind aufgrund ihrer hohen Beweglichkeit und Schnelligkeit sehr schwer zu töten. Zombiehunde sind feindliche NPCs. Sie greifen bei Sichtkontakt oder wenn sie verletzt werden an. Sie können nicht gezähmt oder durch Landwirtschaft vermehrt werden. Durch Konsolenbefehle ist es möglich, einen Zombiehund in der Nähe von Spielern erscheinen zu lassen. Das ist allerdings nur möglich, wenn um den Spieler herum genügend Platz zur Verfügung steht. Sobald sie den Spieler gewittert haben, greifen diese an.

Zombiehunde sind in der Lage, durch 1-Block Löcher auf Bodenhöhe zu gelangen und durch ihre Geschwindigkeit über Landminen zu rennen ohne durch die von ihnen ausgelösten Explosionen Schaden zu nehmen.Zombiehunde treten einzeln, aber auch in Gruppen von bis zu 8 Tieren auf. Erkennen kann man die Anwesenheit von solchen Gruppen durch das Wolfsgeheul, das sie von sich geben.

Bevor sie angreifen geben sie oftmals ein kurzes Knurren von sich. Ihre Angriffsstrategie besteht darin, auf den Spieler meist frontal zu zurennen oder ihn zu flankieren. Sie verursachen oft Bluten und Infektionen, für die Antibiotika oder Glas Honig benötigt werden.

Um einen Zombiehund zu zerlegen, wird ein Werkzeug benötigt. Mit einem Knochenmesser, einem Jagdmesser oder einer Machete ist das Zerlegen deutlich effektiver als mit anderen Werkzeugen. Wie bei anderen Tieren auch sollten die Überreste zerstört werden, damit diese keine Zombies anlocken.

Kampf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wie bei allen Feinden nimmt der Zombiehund durch Treffer am Kopf mehr Schaden. Zombiehunde sind die gefährlichstenGegner in 7 Days to Die. Sie sind sehr schnell und verursachen bluten und Infektionen. Sie verfolgen ihr Ziel bis zum Tod.[1] Es ist daher nur möglich, einen Zombiehund aus einer sicheren Entfernung oder einer erhöhten Position heraus zu töten. Im Nahkampf kann ein Zombiehund nur schwer getötet werden.

Auftreten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zombiehunden können nur mit einer 5%-15%igen Chance in der Nacht auftauchen. Auch in Zombie Horden sind sie dabei. Tagsüber sind sie im Ödland oder am Bauernhof anzutreffen. Mit einer 1%igen Chance begleiten Sie Zombiesoldaten. In der Geisterstadt Navezganes streunen sie auch herum. Durch den Schrei eines Schreier Zombies können Zombiehunde ebenfalls erscheinen. [2]

Bilder[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Anmerkungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Es ist möglich, dass der Zombiehund wegen seiner Schnelligkeit durch Wände und Blöcke "glitcht".
  • Beim Angriff dreht sich der Zombiehund oft schnell um sich selbst (mit dem Kopf als Achse) dies erschwert das Treffen zusätzlich.
  • Bei Angriffen fängt man häufig an zu bluten.

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]